70 Hörbe-Plakate

Lena Semmler und Christian Schiemann vom Café Kleines Glück
Mit Hörbe-Plakat: Lena Semmler und Christian Schiemann vom Café Kleines Glück

70 Plakate werben in Bielefeld für die nächste Aufführung von Hörbe mit dem großen Hut. Beim Plakate-Aufhängen kann man viel erleben. So erklärt die Mitarbeiterin eines Innenstadt-Ladens, der Chef habe leider untersagt, Plakate aufzuhängen. Doch als sie Hörbes Gesicht auf dem Plakat sieht, ruft sie aus: „Ach, der ist aber niedlich!“ Und setzt sich freudig lächelnd über die Anweisung hinweg. Unser Hörbe ist sich sicher: Der Chef wird seiner Mitarbeiterin beim Anblick des Plakates ganz gewiss zustimmen. Denn in anderen Lokalitäten haben die Chefs gleich selbst die Plakate aufgehängt. Wie Lena Semmler und Christian Schiemann vom Café Kleines Glück (Foto oben) oder Britta Cordes vom Second Hand for Kids oder Maki Ari vom Grill Larissa. Danke an sie und alle anderen für die liebe Unterstützung!

Die nächsten Aufführungen von Hörbe mit dem großen Hut: Samstag, den 13.10.2018 und Sonntag, den 14.10.2018, jeweils um 16:00 Uhr. Ort: Skala-Haus, Herforder Straße 5-7, 33602 Bielefeld.

Lieber Besuch aus Sennestadt

Im Skala-Haus: Die Erzieherinnen Sümeyya Atmaca und Jannice Paul
Im Skala-Haus: Die Erzieherinnen Sümeyya Atmaca und Jannice Paul

Mit ganz viel Vorfreude waren sie aus Sennestadt angereist, die lieben Kinderchen vom AWO-Kita und Familienzentrum Lilienthalstraße. Liebevoll geleitet von den netten Erzieherinnen Sümeyya Atmaca und Jannice Paul betraten sie heute um 9.30 Uhr das große Skala-Haus. Die Geschichte von Hörbe mit dem großen Hut wartete auf sie. Aber vorher die Mäntelchen aufhängen, dann die kurze Wartezeit nutzen, um die Theatertafel zu beschriften – und schon rief der Gong in den Theatersaal.

Kein Mucks war zu hören, als der Hutzelmann Hörbe seine Abenteuer in den Worlitzer Wäldern erlebte. Hoch konzentriert waren alle, als der Waldschranz Zwottel seine Späße trieb. Am Ende klatschten die Zuschauer ganz viel und bekamen zum Abschied einen kleinen Aufkleber von Hörbe geschenkt. Vielen Dank an den lieben Besuch aus Sennestadt für den schönen Vormittag!

Diesmal waren wir die Zuschauer

Frank Schenke erzählt vom Schuster und den Wichtelmännern
Frank Schenke erzählt vom Schuster und den Wichtelmännern

Großes Theaterereignis im Skala-Haus am Bielefelder Jahnplatz. Frank Schenke aus Leipzig und sein Kollege Ralf Kiekhöfer aus Halle/Westfalen präsentierten „Die Vermessung der Welt“. Nach dem Roman von Daniel Kehlmann agierten die Figurentheaterspieler gekonnt mit Großfiguren und Schattenspiel. Nach zwei Stunden Abendveranstaltung war das Publikum vollständig begeistert. Weil die Aufführung nach der Ankündigung sofort ausverkauft war, musste eine Zusatzaufführung her. Besser gehts nicht.

Am dritten Tag seines Besuches in Bielefeld fügte Frank Schenke eine Aufführung für die Allerjüngsten hinzu und erzählte die Geschichte vom armen Schuster und den Wichtelmännern. Dabei bezog er die Kinder ins Spiel ein. Sie ließen die Kirchturmglocke zu Mitternacht erklingen oder machten einen geheimnisvollen Zauberklang. Schließlich tanzte sogar ein Kinder-Paar den Schustertanz. Am Ende belohnte ein großer Applaus den Künstler und seine kleinen Helfer.

Das Jahr fängt gut an

Mmh, lecker! Hörbe kocht gern Preiselbeermarmelade
Mmh, lecker! Hörbe kocht gern Preiselbeermarmelade

Das Jahr fängt gut an: Im Januar sind Hörbe und Zwottel wieder in Bielefeld auf der Bühne zu sehen. Dabei wird es vermutlich turbulent zugehen, denn die Ameisen werden sicher wieder zudringlich. Auch muss der Wasserfall erklettert werden. Und die Sorge, dass der böse Plampatsch in der Nähe sein könnte, darf nicht unterschätzt werden. Aber gemeinsam – da sind wir uns sicher – können Hörbe und Zwottel alles meistern. Und am guten Ende gibt es Preiselbeermarmelade.

Nach der erfolgreichen Premiere im November letzten Jahres ist das lustige Figurenspiel nach dem Buch von Otfried Preußler nun wieder zu sehen. Am Samstag, den 13.01.2018 und am Sonntag, den 14.01.2018, jeweils um 16:00 Uhr. Ort: Skala-Gebäude, Herforder Straße 5-7, 33602 Bielefeld.

Unser Gruß zu den Feiertagen

Hörbe und Zwottel verabschieden sich ins neue Jahr
Hörbe und Zwottel verabschieden sich ins neue Jahr

Ein aufregendes Jahr geht zu Ende. Ein Jahr mit viel Arbeit in der Werkstatt und im Probenraum. Für all das wurden wir reich belohnt – durch leuchtende Kinderaugen, durch das Lachen während der Aufführungen und den lieben Applaus zum Abschluss. Wunderschön war auch, dass die Kinder anschließend spontan Hörbes Wanderlied angestimmt haben.

Im neuen Jahr geht es weiter, um nicht zu sagen: 2018 geht es erst richtig los. Hörbe mit dem großen Hut will hinaus auf die Bühnen und in die Kindergärten. Hörbe und sein Freund Zwottel freuen sich schon sehr darauf. Allen unseren Gästen und Freunden wünschen wir ein gutes Jahr 2018. Auf Wiedersehen im neuen Jahr!

„Ach wie fein!“

Oma Erna mit Sebastian Ziebes Bild
Oma Erna mit Sebastian Ziebes Bild

Ein wunderschönes Geschenk hat Sebastian Ziebe dem Figurentheater Donnerknispel gemacht. Direkt nach unserer letzten Aufführung hat er den Zwottel gemalt. Oma Erna lobt das Bild sehr: „Ach wie fein!“ Und Ingrid Schaldach, die Spielerin des Figurentheaters, erklärt sofort: „Ab morgen hängt das schöne Bild in meiner Theaterwerkstatt.“

Nun verabschiedet sich Donnerknispel für 2017. Im neuen Jahr geben wir rechtzeitig Nachricht über die nächsten Termine. Bis dahin sagt Donnerknispel: Dankeschön für den langen und herzlichen Applaus!

Der letzte Auftritt in diesem Jahr

Für alle neugierigen Kinder ab 4 Jahren
Für alle neugierigen Kinder ab 4 Jahren

Am kommenden Samstag sind Hörbe und Zwottel zum letzten Mal in diesem Jahr auf der Bühne zu sehen. Vergangenen Sonntag war der Theatersaal so prima voll und der Applaus so schön laut, dass sich die beiden lustigen Burschen nun ganz enorm auf Samstag freuen. Aber nicht vergessen: Wer jetzt nicht kommt, muss bis zum nächsten Jahr warten.

Treffpunkt: Skala-Gebäude, Herforder Straße 5-7, Bielefeld. Die letzten Eintrittskarten gibt es Samstag, 18.11., ab 15:30 Uhr an der Tageskasse.

Sonntag öffnet sich der Vorhang

Die beiden Freunde Hörbe und Zwottel
Die beiden Freunde Hörbe und Zwottel

Hörbe und Zwottel freuen sich riesig: Am kommenden Sonntag, 12.11.2017, öffnet sich um 16 Uhr der Vorhang, und dann nehmen die beiden fröhlichen Burschen alle Gäste mit auf ihre abenteuerliche Reise durch die Worlitzer Wälder und den Siebengiebelwald. Ein Spiel von Freundschaft und Vertrauen, von Hutzelmannsbrot und Preiselbeermarmelade. Genau das Richtige für neugierige Kinder ab 4 Jahren. Und Hörbe versichert: „Liebe Eltern dürfen auch mitkommen.“

Treffpunkt: Skala-Gebäude, Herforder Straße 5-7, Bielefeld. Die letzten Eintrittskarten gibt es Sonntag, 12.11., ab 15:30 Uhr an der Tageskasse.